geschrieben am 28. September 2018 / von grafikat

Travel

Die Insel der Toskana

Elba

Nach einer einstündigen Überfahrt zur Insel Elba kamen wir im stockdunklem Portoferraio an. Zu unserer Airbnb-Unterkunft im Ort Marina Marciana fuhren wir noch circa 40 Minuten. Nicht gleich gefunden, aber dann doch noch gut und sicher in der umfunktionierten Garagen-Wohnung angekommen. Insgesamt sechs Nächte verbrachten wir hier, um die vielseitige Insel zu erkunden. Am Abend der Ankunft spazierten wir noch die Promenade entlang und machten einen Stopp in einer Cocktailbar.

Schon am ersten vollen Tag fuhren wir an einen schönen, langen Sandstrand in Marina di Campo, an dem wir uns für paar Stunden niederließen und den Stress der letzten Wochen vergessen konnten. Das Meer war angenehm warm und ruhig. Für den halben Tag nahmen wir uns einen Sonnenschirm und zwei Liegen um 20 Euro, da es in der Sonne doch noch recht heiß wurde. Trotz der Nachsaison war einiges los – viele Einheimische, aber auch noch einige ausländische Touristen machten die Insel unsicher.

Die Hauptstadt von Elba besuchten wir an unserem vorletzten Tag.

Marciana Alta

 

San Marino – Villa Napoleon